Text
Foto
2014_Musikschule Brixen

http://www.viagra-in-canada.com/ viagra 50 mg Eine präzise Architektur – pragmatisch, kompakt und wirtschaftlich umsetzbar waren die bestimmenden Parameter für den Entwurf der neuen Musikschule Brixen.

http://cialis-offer.com/ cialis pharmacy online

real viagra Viele schulischen Einrichtungen der Stadt Brixen liegen aufgefädelt entlang einer "historischen Achse" und weisen jeweils kompakte, sich gleichende Bauvolumina auf und funktionieren nach sich ähnelnden Organisationsprinzipien: diese analysierend und als Entwurfskonzept aufnehmend wurde das Projekt neue Musikschule entwickelt.

Die alten Bildungsstrukturen zitierend soll sich die neue Einrichtung in den historischen Bestand einordnen und als dessen Fortsetzung verstanden werden. Daneben nimmt der Neubau stadträumlich Bezug zur bestehenden Kletterhalle, schließt den Platz Richtung Norden und leitet über in die kleinteilige und relativ niedere Häuserzeile im Westen, deren Kopfbauten in naher Zukunft saniert, in der Proportion erweitert und entsprechend erhöht werden könnten.

Das neue Bauvolumen mit seiner verputzten Lochfassade ordnet sich zurückhaltend aber selbstbewusst in das historische Stadtambiente ein und ist thematisches und architektonisches Bindeglied zwischen diesem im Westen und den modernen Dienstleistungseinrichtungen im Osten.

Foto: Visualisierung: www.sonaar.at
1