Text
Foto
2013_Kindergarten Niederolang, 2. Preis

DER KINDERGARTEN – ein Haus für Kinder eingebunden in den Ort.

Aufgrund des bescheidenen Raumprogramms kann nur ein bescheidenes Volumen modelliert werden, das nicht eine weitere Perle in der Kette der großen Volumina sondern Bindeglied ist zwischen Grundschule und Pfarrwirt. Gemeinsam mit der neu zu bauenden Turnhalle formuliert das Volumen den Sockel, auf dem die Grundschule steht und zeichnet die Geländekante zwischen gebauter Siedlung und freier Landschaft: als Antwort auf die bewegte Dachlandschaft des Ortes und der Grundschule im speziellen wird ein ruhiges horizontal gezeichnetes Volumen formuliert, das sich harmonisch in Form, Farbe und Materialität und nahtlos in das Ensemble einfügt. Trotz des reduzierten Volumens steht der neue Kindergarten selbstsicher im Ort und definiert selbstbewusst die Kante zwischen gebauter Siedlung und freier Landschaft mit dem Bestreben die Sicht auf das historische Ensemble und die Pfarrkirche nicht zu beeinträchtigen.

Foto: EM2 Architekten
1|2|3|4