Text
Foto
2012_Grundschule St. Pauls - Eppan, 1. Preis

http://www.viagra-in-canada.com/ viagra 50 mg Das Bestreben war es mittels einer ausdruckstarken Geometrie Gebäude zu schaffen, deren Form im Dorf St. Pauls ein klar erkennbares Image als Ort der Kultur zukommt, eine deutlich erkennbare Ausnahme inmitten des Dorfgefüges. Der Entwurf zielt darauf ab die derzeitige Situation zu entflechten und klar lesbar außerschulische und schulische Nutzungen sauber herauszuarbeiten. Die Gebäude formieren in ihrer räumlichen Anordnung eine Hofsituation nach altem Muster mit einem zentralen, baumbestandenen Platz in der Mitte.

http://cialis-offer.com/ cialis pharmacy online Das so geschaffene Ensemble ist Synthese / ist Verbindungsglied zwischen dem historischen Dorfkern und der im größeren Maßstab starr gebauten Peripherie: die bewusst gesetzte Anordnung der Volumina zeichnet den Übergang vom gewachsenen in den starr konstruierten Maßstab.

real viagra Alle im Ensemble gesetzten Gebäude gruppieren sich um den Innenhof, der im schulischen Alltag als Spiel- und Pausenhof fungiert während er abends und vor allem in den Sommermonaten von den Paulsner Vereinen als Festplatz genutzt wird. Der prägnante alte Baumbestand wird auf jeden Fall erhalten, ist Bereicherung. Für die Neuorganisation der Gebäude wird kein einziger Baum gefällt werden müssen.

Foto: EM2 Architekten, Visualisierung: Arch. Heimo Prünster
1|2|3