Text
Foto
2009_Kindergarten, Grundschule - Laag,  2. Preis

2. Preis

Durch die angemessene Formulierung der Volumina wird dem Maßstab der vorgefundenen Bebauung am Mitterweg Rechnung getragen, die Hangkanten bleiben erhalten und weiterhin lesbar. Das historische Schulgebäude Grundschule wird freigelegt, ein transparenter Glaskörper zwischen Altbestand und Erweiterung geschoben. Die Haupterschliessung Schule erfolgt weiterhin vom großen, zentral gelegenen Platz zwischen Schule, Kirche und Mehrzweckgebäude.Der zweigruppige Kindergarten wird auf zwei übereinanderliegenden Ebenen angeordnet. Dadurch können die überbauten Flächen auf ein Minimum reduziert und die Freiflächen entsprechend großzügig angelegt werden.Die Mensa als Gelenk der beiden Strukturen liegt im Zentrum von Grundschule und Kindergarten und kann von beiden Strukturen gleichwertig genutzt werden.

Foto: EM2 Architekten
1