Text
Foto
2004_Friedhof Erweiterung - Luttach
Die Erweiterung des Friedhofes ermöglicht die Anlegung von 110 neuen Grabstellen; wichtig in diesem Zusammenhang ist die Schaffung gleichwertiger Grabstätten gegenüber den Gräbern im bestehenden Friedhof, gleichwertig in ihrer Anordnung, Besonnung und Lage. Gegenüber dem bestehenden Friedhof, der eingeschottert ist, sollte der neue Friedhof begrünt bleiben. Eine Neuordnung und ein Neubau müssen eine Verbesserung der gegebenen Situation mit sich bringen: durch die neue Erschließung können Kirche und Friedhof behindertengerecht erreicht werden , die neuen Aufgänge bringen eine Erleichterung für ältere und gebrechliche Menschen; die Neuordnung und die neue Erschließung verbessern die Durchführung liturgischer Feierlichkeiten. Neubau der Friedhofskapelle Die Schnittstelle zwischen Außen und Innen, zwischen dem Reich der Lebenden und dem Reich der Toten bildet die Toten kapelle. Auf dem Weg in den Friedhof muss jeder an der Totenkapelle vorbei: ALS LEBENDER UND ALS VERSTORBENER.
Foto: Günter R. Wett