Text
Foto
2014_Wohnanlage Sandis

sale viagra in Zusammenarbeit mir Arch. Stefan Hitthaler
Das neue  Wohn – und Geschäftsgebäude „Sandis“ begrenzt das unmittelbare Ortszentrum von Sand in Taufers nach Süden und leitet weiter zu den am südlichen Ortsrand gelegenen  sogenannten „Postbauten“, ein Gebäudeensemble aus der Jahrhundertwende, deren drei Gebäude bis in die 70 iger Jahre des vorigen Jahrhunderts das Zentrum des Sandner Tourismus darstellten und die seither leerstehen.
Die unmittelbar dahinter gelegenen zwei neuen Baukörper, die leicht gedreht zueinander stehen und am nördlichen Rand der Bauparzelle positioniert sind, begleiten den Otthentalweg Richtung Südost und definieren räumlich den nördlich davon gelegenen öffentlichen Grünbereich.
Mit ihren fünf Geschossen orientieren sich die Baukörper an der Höhe der umliegenden Gebäude und stehen mit ihren Volumen in Beziehung zu den großvolumigen Gebäuden, die das Ortszentrum von Sand charakterisieren.
Die oberirdische Trennung des Bauvolumens in zwei Baukörper, sowie die relative Höhe mit Erdgeschoß und 4 Obergeschossen wurde in Abstimmung mit dem Landesbeirat für Baukultur und Landschaft, dem Denkmalamt und einer Vertreterin der Raumordnung entwickelt.

http://www.cheap-pills24h.com/ viagra from canada
Foto: René Riller